Bemerkenswertes – Bedenkenswertes

Die Welt um uns herum ist Tag für Tag schier unerschöpflich reich an Geschehnissen, Geschichten, Nachrichten und Informationen. Egal, mittels welcher Medien wir versuchen, uns auf dem Laufenden zu halten, es kann immer nur ein Quentchen aus der Gesamtheit dessen sein, was wir – jeder für sich – als beachtenswert empfinden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Bemerkenswertes – Bedenkenswertes

Radschnellwege

(30.04.2021) Vom Nationalen Radverkehr-Kongress hören wir u.a., dass bis 2030 die Zahl der Radschnellverbindungen deutlich zugenommen haben soll. Wenn das Fahrrad ein alternatives Verkehrsmittel sein soll, um damit z.B. auch den Weg zum und vom Arbeitsplatz zurückzulegen, wäre das nicht nur löblich, sondern auch zwingend erforderlich.

Allerdings sollten Radschnellwege – wie schon der Name sagt – ermöglichen, Strecken schnell, d.h. mit einem akzeptablen Zeitaufwand zu bewältigen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines, Bedenkliches, Radfahren | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Nationaler Radverkehrs-Kongress – 27., 28. April 2021

(29.04.2021) „Deutschland wird Fahrradland“. Wow, da hat sich unser (derzeitiger) Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) aber mächtig aus dem Fenster gelehnt. Was nach seiner Vorstellung bis 2030 für den Radverkehr Gestalt annehmen soll, ist in jedem Fall anspruchsvoll. Schade, dass ich meine, berechtigte Zweifel anmelden zu können. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Radfahren, Zeitgeschehen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Nationaler Radverkehrsplan 3.0

(21.04.2021) Nicht ohne Stolz verkündete die Bunderegierung, sich einstimmig auf den „Nationalen Radverkehrsplan 3.0“ (NRVP) als Fortschreibung des NRVP 2019 geeinigt zu haben.

So weit, so gut. Man hat also erkannt, dass Radverkehr „…zentraler Bestandteil einer nachhaltigen Mobilität“ sei und misst seiner Förderung eine hohe Bedeutung bei. Das drückt sich auch in den definierten Zielen aus, betont aber an gleicher Stelle sofort, dass für die einzelnen Radverkehrsmaßnahmen die Länder und Kommunen zuständig sind. Der Bund schafft die Rahmenbedingungen. Konkret zuständig ist er nur für die Radwege an Bundesstraßen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lesenswertes, Radentscheid, Radfahren, Zeitgeschehen | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Radfahren in Bochum

(21.03.2021) Bochum darf sich seit dem 28. August 2016 als „Fußgänger- und fahrradfreundliche Stadt“ bezeichnen. Diesen Titel darf Bochum führen, weil es an dem Tag Mitglied der Initiative AGFS (s. Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in Nordrhein-Westfalen e. V.) wurde. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bedenkliches, Radentscheid, Radfahren | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar