Bemerkenswertes – Bedenkenswertes

Die Welt um uns herum ist Tag für Tag schier unerschöpflich reich an Geschehnissen, Geschichten, Nachrichten und Informationen. Egal, mittels welcher Medien wir versuchen, uns auf dem Laufenden zu halten, es kann immer nur ein Quentchen aus der Gesamtheit dessen sein, was wir – jeder für sich – als beachtenswert empfinden.

Auf welchem Wege wir auch immer Kenntnis erlangen von dem, was sich in unserem Umfeld ereignet, jede Quelle aus der wir schöpfen, um unseren zielgerichteten Wissensdurst oder einfach nur unsere Neugier zu stillen, ist aus unterschiedlichsten Gründen gefiltert. Manche dieser Filter sind fragwürdig, z.B. staatliche Zensur oder ideologisch verbrämte Redaktionen, andere hingegen durchaus sinnvoll, um nicht in der Flut dessen, was uns inbesondere über das Medium Internet schier grenzenlos zugänglich ist, zu ertrinken. Man stelle sich nur einmal vor, man würde z.B. auf Facebook mit alle Beiträgen von allen Mitgliedern weltweit ohne Unterbrechung überschüttet.

Zu diesen fremdbestimmten gesellen sind unsere individuellen Filter, zum einen geprägt durch den Grad unseres Durstes, zum anderen durch die Themen, denen unser Interesse gilt.

In diesem Sinne kann dieser Blog nur das widerspiegeln, was ich durch meine Filter an mich heranlasse, was ich aber geren bereit bin zu teilen. Ob und in welcher Weise das, was aus meiner Quelle sprudelt dem entspricht, was der Besucher meiner Website sucht, kann ich nicht wissen. Aber ich würde mich freuen, wenn unser Geschmack ab und zu der gleiche ist und wenn das, was ich hier zu den mir wichtigen Themen einstelle, geignet wäre, Deinen Durst, werter Besucher,  ebenfalls zu stillen.

Wer mag, darf sich gerne daran beteiligen und ich fände es schön,wenn sich gelegentlich eine gepflegte Diskussion entwickelte.